Schafgarbe

Schafgarbe am Straßenrand

Was hier so unscheinbar am Straßenrand wächst, ist eine der ältesten Heilpflanzen Europas, die Schafgarbe, Achillea millefolium. Pate ihres lateinischen Namens ist der griechische Held Achilles, der der Sage nach von dem heilkundigen Kentauren Chiron großgezogen wurde. Vielleicht wusste schon der Krieger Achilles die wundheilende und blutstillende Wirkung dieser Pflanze zu schätzen, die wegen dieser Eigenschaften auch von Dioskurides und anderen Heilkundigen des Mittelalters Soldatenkraut genannt wurde. ...


Die Schafgarbe enthält adstringierende, blutstillende und krampflösende Stoffe und ätherische Öle (u. a. Kampfer und Azulen). Deren angenehm herben Duft nimmt man wahr, wenn man die Blätter zerreibt. In Kräuterbutter, Salaten und Suppen sind die typischen, fein geteilten Blättchen (millefolium = tausendblättrig) ein leicht bitteres, appetitanregendes und verdauungsförderndes Gewürz.

Die weißen und manchmal auch rosafarbenen Blüten der Schafgarbe sieht man oft in öden und trockenen Gegenden. Der Korbblütler ist widerstandsfähig gegen Hitze und Kälte, stellt keine besonderen Ansprüche an den Boden und qualifiziert sich somit als die ideale Großstadtpflanze.

Bei Bauern und Gärtnern ist die ausdauernde Staude wohl weniger beliebt, weil sie sich durch unterirdische Wurzelgeflechte vermehrt und schwer auszurotten ist. Ob die Schafgarbe von Schafen gern gefressen wird, wie der Name vermuten lässt, ist nicht bekannt. In den Kräuterbüscheln, die zur Johanniszeit im süddeutschen Raum gepflückt werden, ist sie jedenfalls ein fester Bestandteil. Statt Hopfen wurde sie früher zum Bierbrauen verwendet und auch als Färbepflanze, die gelbe und moosgrüne Töne hervorbringt. Eine weitere Verwendung soll der Gebrauch der Stengel beim Wahrsagen gewesen sein.

Bei so vielen, seit Jahrhunderten bekannten nützlichen Eigenschaften für den Menschen, wird man die Schafgarbe wohl mit anderen Augen betrachten, wenn man sie das nächste Mal im Sommer am Straßenrand antrifft.

Schafgarbe am Straßenrand